News
Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
19.12.2017
Rückblick Gemeindeversammlung vom 14.12.2017

 

Gemeindepräsident Herbert Werner durfte 116 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in der Turnhalle Merishausen begrüssen. Zu Beginn der Gemeindeversammlung hiess der Gemeindepräsident die Jungbürgerinnen und Jungbürger herzlich willkommen und forderte sie auf, nun aktiv am politischen Geschehen in der Gemeinde teilzunehmen.

Wie zu erwarten war, gab das Traktandum Baukredit Werkhof «Plus» viel zu diskutieren. Der Gemeinderat konnte eine deutliche Mehrheit der Stimmberechtigten allerdings davon überzeugen, dass der Bau Werkhof «Plus» für die Gemeinde eine gute und langfristig auch die günstigere Lösung ist. Auf den Antrag eines Stimmbürgers, dass vorerst lediglich über den Planungskredit von Fr. 150'000.-- und noch nicht über den Baukredit abgestimmt werden soll, wurde nicht eingetreten. (Abstimmungsresultat: 87 Ja- zu 8 Nein-Stimmen bei 15 Ent-haltungen.). Die beiden Separatkredite Sanierung Kerrstrasse Teil 1 und Kerrstrasse Teil 2 wurden diskussionslos genehmigt. Ebenso der Voranschlag 2018 samt den gleichbleibenden Steuerfüssen von 112 % für natürliche und 102 % für juristische Personen.

Zum Schluss durfte der Gemeindepräsident die im aktuellen Jahr abgetretenen resp. per Ende Jahr abtretenden; Berno Meister, Schulbehördepräsident, Thomas Tanner, Verantwortlicher Pfaden, und Corinne Stauber, Weibelin, verabschieden. Er begrüsste die Nachfolger; Jeannine Werner-Distel als neue Präsidentin der Schulbehörde, Urs Meister als neuer Verantwortlicher für das Pfaden und Lilli Leu als neue Weibelin und dankte allen, welche sich im vergangenen Jahr zum Wohle der Gemeinde Merishausen eingesetzt haben.